Die VHV leistet - auch bei fehlender Haftung!

Dank der VHV wird aus kleinen Pannen kein großes Unglück: Die PHV KLASSIK-GARANT kommt für Schäden bei fehlender Haftung auf und das nicht nur bei Kindern! Bei sämtlichen mitversicherten Personen, die deliktsunfähig sind, leistet die VHV auch - sofort und verlässlich!

Die VHV beweist Weitblick, denn die PHV KLASSIK GARANT sichert rundum ab - auch in Fällen, bei denen der Verursacher nicht haftbar gemacht werden kann. Hierzu gehören zum Beispiel Kinder bis zum 7. Lebensjahr - im Straßenverkehr sogar bis zum 10. Lebensjahr - da sie nicht deliktsfähig sind.

Weniger bekannt ist, dass dies auch auf alle anderen Personen zutrifft, die deliktsunfähig sind, z. B. wenn jemand aufgrund von „krankhafter Störung der Geistestätigkeit einem anderen einen Schaden zufügt“ (§ 827 BGB). Auch in diesen Fällen kann der Schädiger nicht haftbar gemacht werden. Dies gilt z.B. für demenzkranke Personen, wenn der Schaden aufgrund der krankheitsbedingten geistigen Beeinträchtigung entstanden ist.

Obwohl dies vom Gesetzgeber nicht gefordert wird, gewähren viele Versicherer eine Schadenregulierung ohne Prüfung der Deliktsunfähigkeit, sofern dies vom Versicherungsnehmer gewünscht wird. Bei vielen Gesellschaften gilt diese Regelung aber nur für deliktsunfähige Kinder.

Die VHV geht in der Familienversicherung der PHV KLASSIK-GARANT einen Schritt weiter: Hier sind bei fehlender Haftung Schäden sämtlicher mitversicherter Personen abgedeckt. Wenn also ein mitversicherter demenzkranker Angehöriger einen Schaden verursacht hat, leisten wir.

Das Plus der VHV: Fehlende Haftung - volle Leistung

Viele Versicherer begrenzen ihre Leistungen für derartige Fälle. Das gibt es bei der VHV nicht. Für Personenschäden bieten wir Ihren Kunden volle Leistung:

  • In KLASSIK-GARANT 10 Mio. Euro
  • Mit dem Baustein EXKLUSIV sogar bis 50 Mio. Euro


Hier finden Sie mehr Infos zur PHV KLASSIK-GARANT