NRV: Beitragsanpassung auf niedrigem Niveau

Die Neue Rechtsschutz AG (NRV) wird die vom Treuhänder vorgeschlagene Beitragsanpassung durchführen – und außerdem den neuen Tarif NRV 2015 PLUS einführen. Der ermittelte Anpassungssatz bildet nur die bereits gezahlten Schadenaufwendungen der Vergangenheit ab.

Das sind die Inhalte der Beitragsanpassungsklausel (BAK)

Die vom unabhängigen Treuhänder Anfang Juni 2014 festgestellte Beitragsanpassung beträgt 7,5 Prozent und gilt für die folgenden Produkte:

  • Privat-, Berufs- und Verkehrs-Rechtsschutz mit Selbstbeteiligung (§ 26 ARB, KLASSIK-GARANT und KLASSIK-GARANT mit Baustein FLEXIBILITÄT)
    • inkl. Beiträge für Single und öffentlichen Dienst
    • inkl. des Bausteins EXKLUSIV (§ 26 a ARB)
  • Landwirtschafts- und Verkehrs-Rechtsschutz mit Selbstbeteiligung (§ 27 ARB)
    • inkl. des entsprechenden XXL-Bausteins (§ 27 a ARB)
    • inkl. Erweiterung Straf-Rechtsschutz (zu § 27 ARB)

Das bedeutet: Für die Bestandsverträge gilt die Erhöhung ab Hauptfälligkeit 1. Oktober 2014 ff. Die Kunden werden in der Beitragsrechnung zur Jahreshauptfälligkeit über die Erhöhung informiert.


Bis Jahresende trotz BAK die günstigeren Prämien verkaufen!

Die NRV bietet für das komplette Neugeschäft wie gewohnt eine Übergangsfrist bis zum 31. Dezember 2014. Kurz: Alle bis zum 15. Dezember 2014 nach NRV 2014 PLUS per Post oder Email eingegangenen Anträge werden gemäß NRV 2014 PLUS policiert.

Für VOKIS gilt: Mit dem Vokis Release 60, 18.12.2014, setzen wir den neuen Tarif um. Weitere Informationen zu dem neuen Tarif erhalten Sie in einer weiteren Vertriebsinformation.

Ab dem 01. Januar 2015 gilt dann auch für das Neugeschäft ohne Ausnahme der neue Tarif NRV 2015 PLUS.

Auf den Punkt gebracht: Der neue Tarif NRV 2015 PLUS