PHV: Moderate Beitragsanpassung, Top-Leistungen

Top-Leistungen und Spitzen-Bewertungen: Das zeichnet die PHV der VHV aus. Um Ihren Kunden auch weiterhin bestmögliche Leistungen bieten zu können, müssen wir den Beitrag zum 1. Juli geringfügig anheben. Der Grund: Der Schadenaufwand ist gestiegen.

In der Haftpflichtversicherung ermittelt ein unabhängiger Treuhänder zum 1. Juli eines jeden Jahres den Prozentsatz, um den sich die durchschnittlichen Schadenzahlungen des Vorjahres aller Haftpflichtversicherer gegenüber dem vorletzten Jahr verändert haben. Für das Jahr 2014 wurde ein Erhöhungssatz über 5 Prozent ermittelt. Somit dürfen alle deutschen Haftpflichtversicherer eine 5-prozentige Beitragserhöhung ab dem 1. Juli vornehmen.


Private Haftpflicht der VHV: 5 Prozent Beitragserhöhung, starke Leistungen

Die erfolgreiche Überarbeitung der Produkte durch zahlreiche Leistungsverbesserungen und unsere Leistungs-Update-Garantie haben unsere Bestandskunden bisher ohne Mehrbeitrag erhalten. Um dem gestiegenen Schadenaufwand gerecht zu werden, wird die VHV der Treuhänderempfehlung folgen und die Beiträge in den privaten Haftpflichtsparten ab dem 1. Juli um 5 Prozent erhöhen.


So wirkt sich die Beitragsanpassung auf Ihren Kundenbestand aus

  • Alle privaten Haftpflichtversicherungen, insbesondere die Privat-, Tierhalter-, Jagd- und Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht sind von der Anpassung betroffen, sofern es sich um feste Beiträge handelt.
  • Ausgenommen von der Beitragsanpassung sind Verträge der aktuellen Tarifgeneration.
  • Die Versicherungsnehmer werden mit der Beitragsrechnung zur Hauptfälligkeit über die Beitragsanpassung und das damit verbundene Kündigungsrecht informiert.