Rechtsschutz: NRV nimmt Beitragsangleichung vor

Seit dem 1. August 2013 gilt das Kostenrechtsmodernisierungsgesetz. Die Folge: Weiterhin steigende Kosten für Rechtsanwälte, Notare, Gutachter und Gerichte. Einige Rechtsprechungen durch den Gesetzgeber führen zudem zu steigenden Schadenzahlungen. Aus diesem Grund wird die NRV die vom unabhängigen Treuhänder Anfang Juni 2015 vorgeschlagene Beitragsanpassung durchführen.

In aller Kürze: Die Beitragsanpassungsklausel (BAK)

Was bedeutet die BAK? Für die Bestandsverträge werden die Beiträge mit Wirkung ab Hauptfälligkeit 1. Oktober 2015 steigen. Haben Ihre Kunden eines der nachfolgenden Produkte versichert, werden sie in der Beitragsrechnung zur Jahreshauptfälligkeit über die Erhöhung informiert.

Beitragsanpassung bei Vertragsbeständen mit den Bedingungswerken ARB 75/81

Beitragsanpassung bei Vertragsbeständen mit den Bedingungswerken ab ARB 94

Wichtig:

  • Die Änderungen der Beiträge betreffen auch die Zielgruppen Single und öffentlicher Dienst.
  • Die Anpassung wird auch durchgeführt bei den dazugehörenden Ergänzungsprodukten wie
    • Baustein EXKLUSIV / XXL-Baustein
    • oder Spezial-Straf-Rechtsschutz / Baustein ERWEITERTES STRAFRECHT.

Neuer Tarif NRV 2016 PLUS

Analog zur Beitragsanpassung führt die NRV einen neuen Tarif mit zahlreichen Leistungsverbesserungen ein.

Wir werden Sie zeitnah in einer gesonderten Vertriebsinformation darüber informieren.

Bis Jahresende die günstigeren Prämien verkaufen – trotz BAK

Bis zum Jahresende können Sie trotz der Beitragsanpassung den günstigeren Tarif NRV 2015 PLUS verkaufen. Für das komplette Neugeschäft gilt eine Übergangsfrist bis zum 31. Dezember 2015. Das heißt: Die NRV wird bis Ende des Jahres alle nach NRV 2015 PLUS eingehenden Anträge gemäß NRV 2015 PLUS policieren.