Übersicht Nächster Artikel

Elektroinstallationsbetriebe: 25% sind ohne Haftpflicht

Elektroinstallationsbetriebe: 25% sind ohne Haftpflichtversicherung

In Deutschland gibt es etwa 62.000 Elektroinstallationsbetriebe. Sie führen komplexe und spezialisierte Arbeiten aus. Doch nur 46.000 dieser Betriebe sind haftpflichtversichert. Hier erfahren Sie, warum Sie Unternehmen direkt auf das Thema Haftpflichtversicherung ansprechen sollten – mit Hintergrundwissen für Ihr Beratungsgespräch.

Darum geht`s:

  • Ohne Strom läuft gar nichts, weder in Privathaushalten noch in Unternehmen. Doch mit der technischen Entwicklung ist die Arbeit von Elektroinstallateuren komplexer geworden und die Risiken höher.
  • Schäden an der Elektrik ziehen oft Arbeiten anderer Gewerke nach sich: Nachbesserungsbegleitschäden erhöhen die Reparaturkosten.
  • Gegen Risiken sollte ein Unternehmen unbedingt haftpflichtversichert sein, andernfalls drohen Liquiditätsverlust – und schlimmstenfalls Insolvenz.

Elektroinstallateure leisten anspruchsvolle Arbeit

Kabel und Leitungen verlegen, Schalter, Steckdosen und Verteiler installieren, Beleuchtungsanlagen und intelligente Haustechnik in Betrieb nehmen – Elektroinstallateure leisten anspruchsvolle Arbeit, ohne die der Alltag von Wirtschaft und Privathaushalten nicht vorstellbar ist. Die Betriebsgröße reicht dabei vom Ein-Mann-Unternehmen bis zum Großbetrieb mit mehreren hundert Angestellten.

Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler

Bei der Installation oder Wartung kommt es immer wieder zu Fehlern und in der Folge zu Schäden. Kleine Fehler können große  – und teure – Auswirkungen haben:

  • Ein Kabelbrand, ausgelöst etwa durch lose Klemmverbindungen oder ein gebrochenes Kabel, verursacht einen hohen Schaden.
  • Die Elektroinstallation löst einen Fehlalarm mit kostenpflichtigem Feuerwehreinsatz aus.
  • Gegenstände werden gestohlen, weil die installierte bzw. gewartete Alarmanlage gestört ist oder versagt.
  • Vernetzte Haustechnik: Computerdaten gehen bei Installation oder Wartungsarbeiten verloren.

Besonderheit: Nachbesserungsbegleitschäden

Elektrische Leitungen werden – in Deutschland – in der Regel unter Putz verlegt. Das ist optisch ansprechender und beugt Beschädigung oder Manipulation vor. Bei einem Defekt an der Elektroinstallation zeigen sich die Folgen der Unter-Putz-Methode: Wenn beispielsweise die gerade gestrichene oder verflieste Wand wieder aufgestemmt werden muss, um an die Elektroleitung zu kommen, die repariert werden soll. Mitunter sind die Kosten der Nachbesserungsbegleitschäden höher als die Kosten, die dem Elektroinstallationsbetrieb direkt durch die Instandsetzung entstehen. Die VHV Betriebshaftflicht übernimmt die Nachbesserungen bis zu den vereinbarten Summen, dies schließt eigene sowie die Arbeiten Dritter ein.

Ohne Haftpflichtversicherung besteht für Unternehmen ein existenzielles Risiko

Haftpflichtforderungen bringen einen Betrieb schnell in eine finanzielle Schieflage, das gefährdet zum Beispiel die Bezahlung der Angestellten. Bei inhabergeführten Unternehmen ist oftmals sogar die finanzielle Absicherung der eigenen Familie in Gefahr. Ohne eine Haftpflichtversicherung setzt der Unternehmer letztlich seine gesamte Existenz aufs Spiel. Die Haftpflichtversicherung schützt auch vor dem Fall, dass der Auftraggeber den Werklohn einbehält. Die VHV übernimmt in diesem Falle die Prozesskosten zur gerichtlichen Durchsetzung der berechtigten Werklohnforderungen

Starten Sie Ihre Haftpflicht-Offensive

Sprechen Sie Ihre Kunden an! Erläutern Sie Unternehmern, die ihren Betrieb bisher gar nicht abgesichert haben, die Vorteile einer Haftpflichtversicherung.
Bei allen anderen Kunden sollten Sie den aktuellen Versicherungsschutz prüfen. Ist der Betrieb zwischenzeitlich gewachsen? Hat sich das Leistungsangebot erweitert? Passen die Versicherungssummen noch? Die VHV bietet Gewerbekunden eine Leistungs-Update-Garantie, mit der Kunden automatisch und kostenlos alle neuen Leistungen erhalten.
Es kann losgehen mit Ihrer persönlichen Haftpflicht-Offensive. Damit die fehlenden 25 Prozent der Elektroinstallationsbetriebe bald auch haftpflichtversichert sind.

Ihre Mailingaktion

Wie wäre es mit Ihrer eigenen Mailingaktion? Mit unserem Textvorschlag können Sie Ihre Kunden oder neue Interessenten per Post anschreiben und auch gleich den personalisierten Aktionsflyer beifügen. Oder nutzen Sie den Textvorschlag für Ihre E-Mail-Aktion und verschicken Sie so den Link Ihrer Betriebshaftpflicht / Elektro Kampagnenseite.