Übersicht Nächster Artikel

Rechtsschutz: Neuer Tarif NRV 2019 Plus

Rechtsschutz: Neuer Tarif NRV 2019 Plus

Jetzt erst recht! Viele Versicherungsnehmer überlegen lange, ob sich eine Rechtsschutzversicherung für sie lohnt. Mit Leistungen, die sich sehen lassen können, sorgt die NRV jetzt für die richtigen Argumente für ihren neuen Tarif 2019 Plus. Alles zu den Erweiterungen und zum Tarifnachlass erfahren Sie hier.

Mit ihrem neuen Tarif 2019 Plus stockt die NRV ihr leistungsstarkes Rechtsschutz-Angebot weiter auf. Wovon Ihre Neukunden nun konkret profitieren können und welche Nachlass-Option auf sie wartet, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Verbesserungen bei Rechtsschutz für Kapitalanlagen

Wenn es eh schon ums Vermögen geht, will man nicht auch noch für Anwälte tief in die Tasche greifen. In der Leistungsart Vertrags- und Sachen-Rechtsschutz werden daher die Anlageformen "nicht fondsgebundene private Kapitallebens- und Rentenversicherungen" mit aufgenommen. Somit muss Ihr Kunde nicht für die Kosten von Streitigkeiten über ebensolche Kapitalanlagen aufkommen. Ausnahme: Vertrags- und Sachen-Rechtsschutz beim Verkehrs-Rechtsschutz.

NEU: Kleinunternehmer-Rechtsschutz

Wird ein Kleinunternehmen als selbstständige Nebentätigkeit ausgeführt, so kann diese nun auch mitversichert werden. Wird beispielsweise die Ware beschädigt oder der Versicherungsnehmer auf dem Weg zu einem Termin verletzt, weil ihm die Vorfahrt genommen wurde – profitiert er von dieser neuen Zusatzleistung. Der Kleinunternehmer-Rechtsschutz wird in den XXL-Bausteinen bzw. im Baustein EXKLUSIV zu §§ 25 a, 26 a, 30 a ARB angeboten und erstreckt sich auf die Wahrnehmung rechtlicher Interessen im Zusammenhang mit der selbstständigen Nebentätigkeit. Voraussetzungen sind:

  • Es wird kein Mitarbeiter beschäftigt.
  • In den letzten zwölf Monaten vor dem Versicherungsfall beträgt der Gesamtumsatz (Summe aller vereinnahmten Erlöse) aus dieser Tätigkeit höchstens 17.500 Euro.
  • Ausnahme: Versicherungsschutz besteht nicht im Vertrags- und Sachenrecht.

NEU: Beratungs-Rechtsschutz bei Insolvenzverfahren

Von jetzt an kommt die NRV für Beratungs-Rechtsschutz bei Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren auf. Dieser Rechtsschutz wird als zusätzliche Leistung in den XXL-Bausteinen bzw. im Baustein EXKLUSIV §§ 25 a, 26 a, 27 a, 28 a, 30 a ARB angeboten. Bis zu 500 Euro werden je Versicherungsfall übernommen.

Hilfsgeschäfte: Erweiterung der Prämienstaffel beim Vertrags-Rechtsschutz

Hilfsgeschäfte, wie zum Beispiel die Besorgung neuer Bürostühle, sind nicht der eigentliche Gegenstand einer Unternehmenstätigkeit. Sie halten die Tätigkeit lediglich aufrecht. Doch auch sie sollten ausreichend abgesichert sein. Im Vertrags-Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte wird die Prämienstaffel jetzt bis maximal 200 Beschäftigte erweitert. Zuvor lag sie bei 100.

Neuer Name für Rechtsschutz ab 50

Es gibt Lebensabschnitte, in denen spezifische Leistungen eine wichtige Rolle spielen. Rentner oder die, die es bald werden, interessieren meist ganz andere Absicherungen als ihre jüngeren Mitmenschen. Sozialrecht kann im Alter beispielsweise eine größere Rolle spielen. Deswegen bietet die NRV einen extra Rechtsschutz für nichtselbstständige Versicherungsnehmer ab 50 an. Dieser wird nun umbenannt in Rechtsschutz 50 Flex (§ 30 ARB).

Produktkombination sorgt für Tarifnachlass

Bieten Sie Ihren Kunden den Tarifnachlass von 10 Prozent (Rechtsschutz 50 Flex+) an! Wie das geht? Wenn ausschließlich folgende Produktkombination gewählt wird:

  • Privat-Rechtsschutz
  • Verkehrs-Rechtsschutz
  • XXL-Baustein für den privaten Bereich (§ 30 a ARB)
  • XXL-Baustein für den Verkehrs-Rechtsschutz (§ 30 a Abs. 4 ARB)
  • Spezial-Straf-Rechtsschutz gemäß den Sonderbedingungen
  • Rechtsschutz für Eigentümer und Mieter (§ 29 ARB)
  • XXL-Baustein zum Rechtsschutz für Eigentümer und Mieter (§ 29 a ARB)

Wird der Berufs-Rechtsschutz hinzugewählt, entfällt der Nachlass insgesamt für diese Produktkombination.