Übersicht Nächster Artikel

Wie einbruchsicher ist die Hausrat Ihrer Kunden?

Wie einbruchsicher ist die Hausrat Ihrer Kunden?

Auch wenn die Einbruchzahlen 2018 aufgrund besserer Sicherheitstechniken insgesamt gesunken sind, haben Einbruchdiebstähle in der dunklen Jahreszeit Hochsaison. Und im Ernstfall hilft dann doch nur eine leistungsstarke Hausratversicherung ...

Dunkle Zeiten: Die Einbrecher kommen

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Einbrecher insbesondere in den Sommermonaten zuschlagen, wenn möglichst viele ihr Haus verlassen, um in den Urlaub zu fahren. Deutlich höher ist die Quote tatsächlich in den Wintermonaten – genauer gesagt: Von Oktober bis Januar haben Einbruchdiebstähle Hochsaison. Die wenigen Sonnenstunden bewegen Einbrecher in dieser Zeit dazu, bevorzugt tagsüber zuzuschlagen. Das bedeutet aber nicht, dass Sie unter Ihren Kunden nun Panik verbreiten sollen. Dennoch können Sie darauf aufmerksam machen, dass wachsame Nachbarn und Sicherheitstechnik nicht die einzigen Vorkehrungen sind, die sie treffen können.

Gut zu wissen: Einbrecher haben es schwerer

Eine gute Nachricht vorweg: Insgesamt sind die Einbruchzahlen im Jahr 2018 zum dritten Mal in Folge deutlich zurückgegangen und haben ein 20-Jahrestief erreicht. Im Vergleich zu 2017 wurden rund 20.000 Fälle weniger erfasst. Zudem meldet die Polizeiliche Kriminalstatistik eine Aufklärungsquote von 18 Prozent. Besonders verbesserte Präventionsmaßnahmen hätten in den vergangenen Jahren zum Positiv-Trend beigetragen, so die Experten. Aber Achtung! Obwohl sich die Schadenhöhe entsprechend der rückläufigen Zahlen ebenfalls reduziert hat, stieg die durchschnittliche Schadenhöhe weiter an: Das ist nur ein Grund von vielen, in die richtige Absicherung zu investieren.

Warum noch absichern?

Ganz egal, wie selten Einbrüche auch werden: Ist man doch einmal betroffen, sind der Ärger und das Unbehagen mehr als groß. Deswegen sollten Sie Ihren Kunden nicht nur raten, über die Installation von Sicherheitstechniken nachzudenken, sondern auch versicherungstechnisch aufzurüsten. Versicherungsschutz darf nicht unwichtig werden! Wird der Schaden nach einem Einbruchdiebstahl ersetzt, halten sich so zumindest die finanziellen Folgen in Grenzen. Tipp: In unserem Magazin-Beitrag Entwendung von Wertsachen: So reguliert die VHV können Sie nachlesen, wie wir Ihre Kunden im Falle der Entwendung von Wertgegenständen entschädigen.

Viele schätzen das Risiko eines Einbruchs falsch ein. Quelle: GDV

Das deckt unsere Hausratversicherung KLASSIK-GARANT ab:

Viele Versicherer bieten einen Standard-Schutz bei Einbruchdiebstählen an. Die VHV Hausratversicherung KLASSIK-GARANT denkt immer einen Schritt weiter und kommt so beispielsweise auch für Schäden auf, die sich außerhalb der Wohnung ereignen – denn nicht überall kann man selbst für einen möglichst guten Diebstahlschutz sorgen. Einige der Leistungshighlights finden Sie hier:

  • Diebstahl von Waschmaschinen und Trocknern aus Gemeinschaftsräumen
  • Diebstahl von Kinderwagen, Gehhilfen und Krankenfahrstühlen bis zur Versicherungssumme
  • Diebstahl aus Kfz in Deutschland bis 2 Prozent der Versicherungssumme (mind. 1.000 Euro)
  • Diebstahl von Fahrrädern, Pedelecs, Zubehör und Anhängern (ohne Nachtzeitklausel), wahlweise bis 10 Prozent der Versicherungssumme
  • Diebstahl von Gartengeräten inkl. Mährobotern, Gartenmöbeln, Wäschespinnen, Kleidung und Wäsche auf dem Versicherungsgrundstück bis 5 Prozent der Versicherungssumme. Übrigens: Ein entsprechendes Schadenbeispiel finden Sie in unserem Artikel: VHV Service erlebbar: Mit Schadenbeispielen überzeugen
  • Diebstahl aus Schiffskabinen/Schlafwagenabteilen bis zur Versicherungssumme (Wertsachen bis 1.000 Euro)
  • EXKLUSIV-Tarif: Trickdiebstahl außerhalb des Versicherungsortes ohne Altersbegrenzung bis 1.000 Euro, Selbstbeteiligung 250 Euro

Empfehlung: K-Einbruch

Umfassende Informationen rund um das Thema liefert die Einbruchschutzkampagne der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes „K-Einbruch“ – unter anderem auf der Internetseite www.k-einbruch.de. Machen Sie Ihre Kunden doch mal auf die Website aufmerksam. Sie finden dort unter anderem:

  • Verhaltenstipps
  • Ratschläge der Polizei zu geeigneter Sicherungstechnik 
  • Ein „interaktives Haus“, durch das sich die Besucher klicken können: So können sie sich Stellen im Haus oder der Wohnung anzeigen lassen, die besonders gesichert werden sollten.

Unsere Vertriebsmaterialien zum Thema Hausrat

Prospekt Hausratversicherungen

Prospekt Hausratversicherungen

  • Stand: 01.01.2019
  • Nummer: 650.0031.14
  • Größe: 505 KB
  • Seiten: 6

Bitte Bestellmenge auswählen:

Produktübersicht Hausratversicherung

Produktübersicht Hausratversicherung

  • Stand: 01.01.2019
  • Nummer: 650.0031.15
  • Größe: 183 KB
  • Seiten: 2

Bitte Bestellmenge auswählen:

Hausrat Schadenbeispiel Best-Leistungs-Garantie 

Hausrat Schadenbeispiel Best-Leistungs-Garantie 

  • Stand: 01.03.2017
  • Nummer: 650.0031.35
  • Größe: 1 MB
  • Seiten: 2

Bitte Bestellmenge auswählen: