Rauchwarnmelder retten Leben!

In den meisten Bundesländern besteht eine Rauchwarnmelderpflicht. Aus gutem Grund! Kommt es zu einem Brand, kann der Alarm des Melders Leben schützen. Einen Brand verhindern kann er nicht. Im Ernstfall steht die VHV Ihren Kunden zur Seite - und schützt vor den finanziellen Folgen!

Wozu Rauchwarnmelder?

Ungefähr 500 Menschen kommen pro Jahr deutschlandweit bei Bränden ums Leben. In den wenigsten Fällen ist dabei der Brand ausschlaggebend, sondern vielmehr der Rauch. Die Gefahr entsteht vor allem nachts, wenn die Hausbewohner schlafen. Das hat folgenden Hintergrund: Im Schlaf ist der Geruchssinn ausgeschaltet. Bereits drei bis vier Atemzüge des Brandrauchs führen zur Bewusstlosigkeit und danach zwangsläufig zum Erstickungstod!

Rauchwarnmelder = Lebensretter

Dieser Gefahr müssen sich Ihre Kunden aber nicht schutzlos ausliefern. Rauchwarnmelder stoßen einen lauten und durchdringenden Signalton aus, der selbst im Schlaf wahrgenommen wird. So sichert der Rauchwarnmelder Ihren Kunden den Vorsprung, sich und die Familie in Sicherheit zu bringen.

Gründe, die gegen Rauchwarnmelder sprechen, gibt es nicht. Denn:

  • Rauchwarnmelder sind preiswert und einfach zu installieren.
  • Rauchwarnmelder arbeiten zuverlässig.
  • Das Wichtigste ist aber: Rauchwarnmelder retten Leben!

Rauchwarnmelder: Das sind die Regelungen der Länder

Viele Bundesländer haben aus diesen Gründen bereits eine Rauchmelderpflicht für Wohnräume erlassen.

  • In Bayern, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig Holstein besteht in allen Wohnräumen Rauchmeldepflicht (teilweise mit Übergangsfrist).
  • In Thüringen und im Saarland besteht Rauchmeldepflicht nur in Neu- und Umbauten.
  • In Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg und Sachsen besteht keine Rauchmeldepflicht.

IM ÜBERBLICK: Regelungen der Länder zur Rauchwarnmeldepflicht

VHV Hausrat und Wohngebäude: Voller Versicherungsschutz auch ohne Rauchmelder

Rauchwarnmelder können keinen Brand verhindern! Die Geräte dienen ausnahmslos dem Personenschutz und nicht dem Schutz der Sachwerte. Daher hat bei der VHV das Fehlen eines Rauchwarnmelders – trotz gesetzlicher Vorgaben vieler Bundesländer – keine Auswirkungen auf den Versicherungsschutz.

WICHTIG!

Die Regelung der VHV entbindet den Versicherungsnehmer nicht von der grundsätzlichen Einhaltung der gesetzlichen Rauchwarnmelderpflicht.