Rechtsschutz: Unsere Neuerungen – unsere Highlights

Noch umfassender, noch besser: Mit Einführung des neuen Tarifs zum 1. Oktober 2015 bietet die NRV Rechtsschutz Ihren Kunden mehr Leistungen zum günstigen Tarif – im privaten und gewerblichen Bereich. Nutzen Sie unser Plus an Schutz als Top-Argument für Ihre Akquise!

Die neue Rechtsschutz: So profitieren Privatkunden

Vermieter-Rechtsschutz

Souverän bei Konflikten mit Mietern bleiben und das Vermieterrecht durchsetzen – ohne finanzielles Risiko. Die NRV bietet den Vermieter-Rechtsschutz zu einem Pauschalbeitrag für vermietete Wohneinheiten bis zu 12.000 EUR Bruttojahresmiete an.

Verkehrs-Rechtsschutz

Im Falle eines Falles ist der Verkehrs-Rechtsschutz der juristische Airbag. Denn während die normale Kfz-Haftpflicht den entstandenen Sachschaden reguliert, sorgen wir dafür, dass Ihr Kunde zu seinem Recht kommt. Und: Die Rechtsschutzversicherung gilt für alle auf den Versicherungsnehmer zugelassenen Pkw zu einem günstigen Beitrag.

Beratungs-Rechtsschutz bei Urheberrechtsverletzungen

Immer mehr Menschen beschaffen sich Informationen im Internet und wickeln immer mehr Geschäfte online ab. Im Zusammenhang mit der privaten Internetnutzung gilt: Bei einer Abmahnung wegen eines behaupteten Urheberrechtsverstoßes, erstattet die NRV 250 EUR je Versicherungsfall für eine Beratung (max. 500 EUR im Kalenderjahr) – im Tarif KLASSIK GARANT mit Baustein EXKLUSIV und XXL-Baustein zu den weiteren privaten Produkten.

Baustein SPEZIAL-STRAFRECHT

Der Baustein ist eine wichtige Ergänzung für Ihre Kunden. Jetzt leistet er auch bei Vorwurf eines Verbrechens (außer Mord und Totschlag). Bei einem rechtskräftigen Strafbefehl entfällt der Versicherungsschutz nachträglich nicht.

Die neue Rechtsschutz: So profitieren Gewerbekunden

Vertrags-Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte und eingekaufte Dienstleistungen

Der wichtige Baustein für Ihre Gewerbekunden bei Streitigkeiten in unmittelbarem Zusammenhang mit den Büro- oder Werkstatträumen und ihrer Einrichtung gilt jetzt auch für berufsspezifische Hilfsgeschäfte und eingekaufte Dienstleistungen. Beispielweise besteht auch Schutz beim Kauf von Werkzeugen und bei Streitigkeiten aus dem Einkauf von Dienstleistungen wie zum Beispiel Werbedienstleistungen. Die NRV übernimmt die gesetzlichen Gebühren eines Rechtsanwaltes und Gerichtskosten – bei berufsspezifischen Einrichtungen und eingekauften Dienstleistungen jedoch nicht mehr als insgesamt 10.000 EUR.