Unbeschwert im Alter – mit der Rechtsschutz ab 50!

Achten Ihre Kunden bei der Altersvorsorge vor allem darauf, dass sie den Lebensstandard im Alter halten können? Oft wird vergessen, auch rechtliche Risiken abzusichern. Erklären Sie Ihren Kunden die Fallstricke rund um das Thema Rechtsschutz und passen Sie die rechtliche Absicherung individuell an die Lebenssituation Ihrer Kunden an – mit dem starken NRV Rechtsschutz ab 50!

Jedes Jahr werden über zwei Millionen Zivilklagen vor Gericht verhandelt. Im Schnitt gerät jeder Bundesbürger fünfmal im Leben in rechtliche Auseinandersetzungen. Schon eine anwaltliche Erstberatung kostet im Schnitt 190 EUR. Um sich vor diesen und weiteren Kosten zu schützen, gehört das Thema Rechtsschutz unweigerlich zur Altersvorsorge.

Sprechen Sie Ihre Kunden offen auf die möglichen Probleme an. Dabei können folgende Punkte hilfreich für Ihre Akquise sein:

  • Ehepartner und/oder Kinder übernehmen bei Pflegebedürftigkeit nicht automatisch die Betreuung.
  • Jeder zweite Bescheid über die Pflegestufe ist nicht korrekt und deshalb anfechtbar.
    Gegen eine falsche Pflegestufe kann man juristisch vorgehen. Damit gehen aber immer teure Gutachterprozesse und Verfahrenskosten einher. Jede Partei muss selbst zahlen, unabhängig davon, wie der Prozess ausgeht.

Individuelle Risiken erfordern individuellen Rechtsschutz

Mit dem Rechtsschutz ab 50 passen Sie die Absicherung individuell an die Wünsche Ihres Kunden an:

  • Ihr Kunde steht nicht mehr im Berufsleben, ist aber noch viel mit dem Auto unterwegs?
  • Oder er/sie ist mit Fahrrad, Bus, Bahn mobil?
  • Ihr Kunde lebt in einer Mietwohnung oder in der eigenen Immobilie?
  • Im Fall der Fälle möchte Ihr Kunde selbst bestimmen?

Im gemeinsamen Gespräch mit Ihrem Kunden finden Sie Antworten auf diese Fragen und können den Rechtsschutz daraufhin anpassen. Immer gratis dabei: die Serviceleistung JURCALL!

Noch umfassender geschützt – mit dem XXL-Baustein!

Weitere starke Leistungen sind im XXL-Baustein enthalten. Ihre Kunden profitieren dann außerdem von:

  • einer kostenfreien Patientenverfügung/Vorsorgevollmacht: Die von JURCALL vermittelten Anwälte beraten und erstellen eine Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, qualifiziert und individuell.
  • Sozialversicherungs-Rechtsschutz für den außergerichtlichen und gerichtlichen Bereich, z. B. wenn die festgelegte Pflegestufe angefochten werden soll.