Übersicht Nächster Artikel

Forderungsausfall: Neuer Name, neues Einstiegsprodukt

Forderungsausfall: Neuer Name, neues Einstiegsprodukt

Aufgepasst: Aus Forderungsausfall BONIPLUS wird FIRMENPROTECT-Forderungsausfall! Und neben der Namensänderung sorgt ab dem 1. März 2018 ein neuer umsatzunabhängiger Tabellentarif mit Festbeitrag für einen einfachen Einstieg in die Forderungsausfallabsicherung. Mit FIRMENPROTECT-Forderungsausfall Basis haben Sie die Chance neue Kundenpotentiale zu erschließen!

Mit der Einführung der Forderungsausfallversicherung BONIPLUS nebst neuer Bedingungen ist der VHV im Juni 2017 ein erfolgreicher Markteinstieg mit der nunmehr branchenunabhängigen Absicherung von Forderungsausfällen gelungen. Ab 1. März 2018 erhält dieses Produkt einen neuen Namen. 

Aus Forderungsausfall BONIPLUS wird FIRMENPROTECT-Forderungsausfall

Warum wird BONIPLUS umbenannt? - Die Sparte wird durch die Umbenennung in die vorhandene Produktstruktur und Namensgebung der VHV Gewerbeprodukte integriert.

Was ändert sich damit am Produkt? - Inhaltlich ergeben sich durch den neuen Namen keine Änderungen am bereits bekannten, leistungsstarken bedarfsgerechten Tarif.

Neues Einstiegsprodukt: VHV FIRMENPROTECT-Forderungsausfall Basis

Für einen einfachen Einstieg in die Forderungsausfallversicherung für Unternehmen gibt es ab 1. März 2018 eine Produktalternative: VHV FIRMENPROTECT-Forderungsausfall Basis. Damit bieten wir als erster deutscher Kreditversicherer einen umsatzunabhängigen Versicherungsschutz in Form eines innovativen Tabellentarifes mit Festbeitrag, der sich direkt am individuellen Bedarf des Kunden orientiert.

Alle Vorteile auf einen Blick: Das Produktvideo zu VHV FIRMENPROTECT-Forderungsausfall Basis.

Wieso gibt es das neue Einstiegsprodukt? - Erfahrungen sowie Gespräche mit Vermittlern und Kunden haben gezeigt, dass es einen Markt für eine Alternative zur klassischen Forderungsausfallabsicherung gibt. Wir reagieren mit der Produkteinführung also auf die aktuelle Marktsituation und ihre Rahmenbedingungen.

Mit welchen Argumenten überzeugt VHV FIRMENPROTECT-Forderungsausfall Basis?

  • Umsatzunabhängige Absicherung 
  • Professionelle Bonitätsprüfung durch die VHV Kreditexperten
  • Unterstützung für das Forderungsmanagement zur Verbesserung der Zahlungsmoral
  • Blinddeckung für kleinteilige Inlandsforderungen bis 5.000 Euro
  • Basis-Versicherungsschutz für Zahlungsunfähigkeit oder Zahlungsunwilligkeit für berechtigte Forderungen in Höhe der gewählten Variante
  • Einstiegspreis von bereits 600 Euro pro Jahr
  • Umsatznachmeldung im Folgejahr ist nicht erforderlich
  • Keine Beitragsnachberechnung aufgrund von Schadenzahlungen, es gilt der gewählte Festbeitrag.

Was vereinfacht die Beratung? - Das Produkt ist für jede Branche und Betriebsgröße interessant. Durch ein vereinfachtes Annahmeverfahren nach festgelegten Standards bestehen darüber hinaus erstmals direkte Abschlusschancen im Erstgespräch – eine zusätzliche Vordeklaration zur Angebotsabgabe kann entfallen.

Auf ins nächste Kundengespräch!

Der innovative Tabellentarif mit wählbarem Festbeitrag macht VHV FIRMENPROTECT-Forderungsausfall Basis zum optimalen Einstiegsprodukt! Alle Vorteile finden Sie auch noch einmal in unseren Vertriebsmaterialien sowie dem Muster-Versicherungsschein mit den einzelnen Vertragsbausteinen. Nutzen Sie das einfache Ansprachekonzept als Chance, sich neue Kundenpotentiale zu erschließen.