Übersicht Nächster Artikel

VOKIS: Wichtige Infos zur Installation

VOKIS: Wichtige Infos zur Installation

Damit unsere Tarifierungssoftware VOKIS immer auf dem modernsten Stand ist, aktualisieren wir sie regelmäßig. Das neue Release stellen wir im Juni 2018 bereit. Dieses Mal gibt es bei der Netzwerkinstallation aber ein paar Dinge zu beachten.

Mit unserem Juni-Release bringen wir den technischen Unterbau der Tarifierungssoftware VOKIS auf einen modernen Stand. Mit der aktualisierten Version arbeiten Sie auch in Zukunft effizient und sicher.

Was ist VOKIS?

Bei VOKIS handelt es sich um die benutzerfreundliche Software der VHV zur Angebots- und Antragserstellung. Sie sparen nicht nur Zeit, sondern werden auch bei der Umsetzung der neuen Beratungs- und Dokumentationspflicht unterstützt.

Was müssen Sie bei der Installation beachten?

Das Release 77, das wir im Juni bereit stellen, ist schnell installiert. Allerdings gilt es eine Kleinigkeit zu beachten: Speziell in VOKIS Netzwerken ist es notwendig, die Installation der Clients von einer Person mit Administratoren-Berechtigungen durchführen zu lassen. Nur so können Sie sicherstellen, dass die richtige Version auf den Client-Rechnern installiert wird.

Je nach PC-Einstellung werden Sie ggf. schon vor der Installation von Windows darauf hingewiesen, dass diese mit Änderungen an Ihrem PC einhergeht.

Während des VHV-Setups müssen Sie bestätigen, dass Sie mit einem Administratoren Konto die Installation durchführen. Diese Abfrage kennen Sie bereits von vorherigen VHV-Installationen. Neu ist nun, dass sie auch bei der Client-Installation erscheint.