Übersicht Nächster Artikel

Rechtsschutz: NRV sorgt für einen entspannten Urlaub

Rechtsschutz im Urlaub: NRV sorgt für eine entspannte Zeit

Sommerzeit ist Reisezeit. Damit trotz ungeplanter Ereignisse die Urlaubsstimmung fröhlich bleibt, kümmert sich die NRV schnell und direkt um den Rechtsschutz Ihrer Kunden – und das weltweit. Bei einer Baustelle direkt neben dem Hotel, höheren Kosten für einen Mietwagen und anderen Streitigkeiten setzt sich die NRV für Ihre Kunden ein.

Um Ihren Kunden die Vorteile und Möglichkeiten des Rechtsschutzes rund um Urlaubsreisen zu erläutern, folgen zwei Fallbeispiele aus der Praxis:

Reisevertrags-Rechtsschutz

Der Reisevertrags-Rechtsschutz greift zum Beispiel in Zusammenhang mit Reisemängeln. Er ist Bestandteil von KLASSIK-GARANT mit Baustein EXKLUSIV und bei den weiteren privaten Rechtsschutz-Produkten inklusive XXL-Bausteinen.

Beispiel 1: Am Reiseziel angekommen, muss S. Bär feststellen, dass direkt am Hotel eine  Baustelle liegt und die Bauarbeiten einen höllischen Lärm verursachen. Außerdem ist das Bad mit Schimmel befallen und das Frühstücksbüffet enthält verpackte Speisen, deren Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Der Reiseveranstalter vor Ort kann nur unzureichend Abhilfe schaffen. Wieder zu Hause angekommen, beauftragt S. Bär seinen Rechtsanwalt, den Reisepreis von 990 Euro auf 500 Euro zu mindern. Der Anwalt einigt sich mit dem Reiseveranstalter auf einen Reisepreis von 650 Euro.

Die Anwaltskosten von circa 200 Euro übernimmt die NRV.

Rechtsschutz im Vertrags- und Sachenrecht

Das Vertrags- und Sachenrecht ist über Rechtsschutz KLASSIK-GARANT sowie über alle privaten Rechtsschutz-Produkte versicherbar (außer Fahrer-Rechtsschutz). Versicherte erhalten Unterstützung für die Geltendmachung oder für die Abwehr von Ansprüchen aus Verträgen des täglichen Lebens.

Beispiel 2: C. Bussek mietet sich über eine in Deutschland ansässige Mietwagenvermittlung einen Mietwagen über das Internet. Der Preis scheint trotz guter Ausstattung des Fahrzeuges und enthaltener Einwegmiete, günstiger als bei anderen Anbietern zu sein. Doch am Schalter der Mietwagenfirma kommt die Ernüchterung: 300 Euro Einwegmiete fordert der Vermieter zusätzlich. Im Hotel angekommen, schreibt C. Bussek die Vermittlung an und erhält die Antwort, dass die Einwegmiete rechtens ist. Es kommt zum Rechtsstreit.

Die NRV übernimmt die außergerichtlichen und gerichtlichen Kosten in Höhe von 469 Euro.

JURCALL – die telefonische Rechtsberatung auch direkt aus dem Ausland*

In jedem NRV-Rechtsschutzvertrag ist JURCALL für eine schnelle Rechtseinschätzung am Telefon enthalten – egal, in welchem Land sich der Versicherungsnehmer gerade aufhält.

Über JURCALL werden Kunden kostenlos unabhängige und erfahrene Anwälte vermittelt. Diesen Service können Kunden so oft wie gewünscht in Anspruch nehmen und sie erhalten auch Unterstützung, wenn es sich um eine nicht versicherte Leistung handelt. Sollte die Beratung zur Lösung des Rechtsproblems nicht ausreichen, vermittelt JURCALL selbstverständlich einen spezialisierten Anwalt, wenn dies vom Kunden gewünscht wird.

Informieren Sie Ihre Kunden über diesen Top-Service, mit dem der Urlaub noch mehr Freude macht!

*hier können Telefonkosten anfallen