Übersicht Nächster Artikel

VHV Service erlebbar: Mit Schadenbeispielen überzeugen

VHV Service erlebbar: Mit Schadenbeispielen überzeugen

Sie brauchen neuen Gesprächsstoff für Ihre Akquise? In unserer neuen Reihe präsentieren wir Ihnen regelmäßig Beispiele aus der Versicherungspraxis – damit Schadenszenarien für Ihre Kunden greifbarer werden. Heute: Hausrat.

Praxisbeispiele für Ihre Überzeugungsarbeit: unsere neue Serie

Wie oft haben Ihre Kunden Sie – zumindest zwischen den Zeilen – schon gefragt: "Ist eine solche Versicherung wirklich sinnvoll für mich? Wie wahrscheinlich ist das schon, dass ich sie je in Anspruch nehme?!" Die Krux an Versicherungen ist und bleibt, dass sich ihr Fehlen erst bemerkbar macht, wenn es schon zu spät ist. Sie leisten daher tagtäglich wertvolle Aufklärungsarbeit. Diese wollen wir regelmäßig mit Schadenbeispielen aus der Praxis unterstützen, damit Sie mit noch mehr Transparenz und Glaubwürdigkeit punkten können. In unserer neuen Reihe "Mit Schadenbeispielen überzeugen" dreht sich heute alles um die Sparte Hausrat. In der letzten Ausgabe haben wir Ihnen Schadenbeispiele aus dem Bereich PHV vorgestellt, diese finden Sie hier:

Hausrat-Schadenbeispiele für Ihre Kundengespräche:

Die Produktübersicht unserer Hausratversicherung KLASSIK-GARANT enthält  jede Menge Leistungs-Highlights, die schon vielen Versicherungsnehmern das Leben leichter gemacht haben. Anhand von konkreten Beispielen aus unserer Schadenabteilung wollen wir Ihnen einige dieser Leistungen hier vorstellen:

Entschädigung nach Trickdiebstahl

Schadenbeispiel:
Unser Kunde schlendert gemütlich über den Wochenmarkt und schlürft einen Coffee-to-go. Plötzlich wird er von jemandem angerempelt. Na toll, ein großer Schluck Kaffee befindet sich nun auf seiner Jacke. Zum Glück hat der mehr als peinlich berührte Anrempler direkt ein Taschentuch bereit und tupft damit unter Entschuldigungen das Gröbste von der Jacke. Erst am nächsten Stand bemerkt unser Kunde, dass sowohl sein Portemonnaie mit den zuvor abgehobenen 200 Euro als auch sein Smartphone im Wert von 500 Euro weg sind – ein typisches Beispiel für einen Trickdiebstahl.

Regulierung der VHV:
Bei der VHV ist Trickdiebstahl außerhalb des Versicherungsortes mitversichert: Nach Ziffer E3 der Zusatzbedingungen des Bausteins EXKLUSIV erhält der Versicherungsnehmer bei einem einfachen Diebstahl von Hand-, Schulter- und ähnlichen Taschen sowie Brieftaschen und Geldbörsen, die unmittelbar am Körper getragen werden, eine Entschädigung von bis zu 1.000 Euro. Dabei gilt eine Selbstbeteiligung von 250 Euro. Im beschriebenen Fall werden dem Versicherungsnehmer 450 Euro erstattet.

Mitversicherung von Handelsware und Musterkollektionen

Schadenbeispiel:
Unsere Kundin ist nebenberuflich als Beraterin für hochwertige Kosmetikprodukte tätig. Es kommt zu einem Wohnungseinbruch. Neben diversen Wertgegenständen werden auch etliche Pflegeartikel wie Cremes und Lotionen im Wert von insgesamt 2.000 Euro entwendet.

Regulierung der VHV:
Nach Ziffer E6 der Zusatzbedingungen für den von der Kundin vereinbarten Baustein EXKLUSIV zählen auch Handelswaren und Musterkollektionen, die ausschließlich dem Beruf oder dem Gewerbe des Versicherungsnehmers dienen, zum Hausrat und sind somit bis zur Versicherungssumme mitversichert.

Versicherung von Unbenannte Gefahren

Schadenbeispiel:
Unsere Kundin bewohnt mit ihrem Hund eine gemietete Wohnung im Stadtzentrum. Anlässlich einer spontanen Einladung ihrer Freundin zu einem Konzert verlässt sie die Wohnung für einen Zeitraum von vier Stunden und lässt ihren Hund zurück. Die Kundin besitzt zudem einen Saugroboter, der zu festgelegten Zeitpunkten die Wohnung reinigt. Als unsere Kundin am späten Abend zurückkehrt, nimmt sie einen üblen Geruch in der gesamten Wohnung wahr. Während ihrer Abwesenheit hat der Hund seine Notdurft auf dem Parkettboden im Wohnzimmer verrichtet. Anschließend startete der Saugroboter den Reinigungsprozess. Hierbei fuhr das Gerät offensichtlich über den Hundekot und verteilte diesen im weiteren Verlauf auch auf dem hochwertigen Teppichläufer unserer Kundin.

Regulierung der VHV:
Für den vorliegenden Sachverhalt besteht Versicherungsschutz im Rahmen des vereinbarten Bausteins Best-Leistungs-Garantie, denn darin gelten auch Unbenannte Gefahren als versichert. Grundsätzlich sind nach Ziffer L2 Schäden durch Haustiere vom Versicherungsschutz zwar ausgeschlossen. Der Schaden am hochwertigen Teppich ist jedoch kein Schaden durch den Hund als solches, sodass wir die Kosten für die Spezialreinigung des Teppichs in Höhe von 200 Euro als versicherten Folgeschaden übernommen haben.

Entwendung von Gartengeräten und Grills

Schadenbeispiel:
Unser Kunde wendet sich mit einem Diebstahlschaden an uns: Ihm wurden sein hochwertiger Gasgrill und der Mähroboter entwendet. Der Schaden ereignete sich während einer zweiwöchigen urlaubsbedingten Abwesenheit des Versicherungsnehmers. Nachdem der Diebstahl bemerkt wurde, erfolgten eine polizeiliche Anzeige sowie die Meldung des Schadens in Höhe von 2.248 Euro (1.499 Euro Mähroboter + 749 Euro Gasgrill).

Regulierung der VHV:
Schon ab KLASSIK-GARANT besteht nach Ziffer K13 Versicherungsschutz im Falle einer Entwendung durch einfachen Diebstahl (kein Einbruch) von Gartenmöbeln, Gartengeräten, Gartenrobotern, Grills, fest verankerten Gartenskulpturen, Kinderspiel- und Sportgeräten, die sich außerhalb von Räumen auf dem Grundstück befinden, auf dem sich die versicherte Wohnung befindet. Aufgrund dieser leistungsstarken Vertragsbedingungen erfolgte hier eine schnelle und vollständige Schadenregulierung in Höhe von 2.248 Euro.

Verzicht auf Einwand grober Fahrlässigkeit

Schadenbeispiel:
Unsere Kundin erhitzt eine Pfanne mit Fett, um auf dem Küchenherd Fleisch anzubraten. Während dieses Vorganges klingelt das Telefon. Die Kundin verlässt die Küche, um den Anruf entgegenzunehmen. Völlig abgelenkt durch das Gespräch mit ihrer Tochter, vergisst die Kundin den begonnenen Bratvorgang. Erst als sie einen beißenden Geruch aus der Küche wahrnimmt, bemerkt sie, dass das erhitzte Fett zwischenzeitlich in Brand geraten ist. Glücklicherweise kann sie das Feuer zwar selbst löschen, muss aber feststellen, dass die Dunstabzugshaube bereits verschmort ist. Zudem sind die Räumlichkeiten völlig verqualmt und es hat sich ein Schmierfilm auf die Einrichtungsgegenstände gelegt – alle Textilien müssen aufwändig gereinigt werden.

Regulierung der VHV:
Das folgenschwere Außerachtlassen der heißen Pfanne stellt eine grob fahrlässige Herbeiführung des Versicherungsfalles dar. Trotzdem besteht hier uneingeschränkter Versicherungsschutz, da nach Ziffer K41 der besonderen Bedingungen unserer leistungsstarken Hausratversicherung auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit und auf eine entsprechende Leistungskürzung verzichtet wird – und das schon im Standard-Tarif KLASSIK-GARANT! Im vorliegenden Fall kamen wir somit für die Erneuerung der Dunstabzugshaube und die notwendigen Reinigungskosten der versicherten Gegenstände auf.

Elementar I und Außenversicherung

Schadenbeispiel:
Unser Kunde ist leidenschaftlicher Golfspieler. Während der Saison lagert er sein Equipment (ein Golfschläger-Set samt Bällen und Markern, einen Golftrolley und seine Schuhe sowie Handschuhe im Wert von insgesamt 2.800 Euro) vorübergehend im Vereinshaus des Golfklubs. Infolge eines Starkregen-Ereignisses kommt es zu einer erheblichen Überschwemmung der Golfplatzanlage. Die Wassermassen strömen dabei auch in das Vereinshaus ein und beschädigen bzw. zerstören umfangreich Teile der Golfausrüstung unseres Kunden.

Regulierung der VHV:
Unser Kunde hatte zu seiner Hausratversicherung den Zusatzbaustein Elementar I hinzugebucht. Über diesen besteht Versicherungsschutz bei Überschwemmungen und Rückstau-Ereignissen durch Witterungsniederschläge (Starkregen), Schneedruck, Dachlawinen, Lawinen, Erdsenkungen, Erdrutschen, Erdbeben, Vulkanausbrüchen. Außerdem besteht bereits in KLASSIK-GARANT für maximal 6 Monate eine Außenversicherung (vorübergehender Aufbewahrungsort) mit einer Entschädigung von bis zu 25 Prozent der Versicherungssumme. Im Tarif EXKLUSIV gilt diese Regelung für maximal 12 Monate bis 51 Prozent der Versicherungssumme. Außerdem regelt Ziffer E10 einen erweiterten Versicherungsschutz für Sportausrüstung: Demnach kommt die VHV mit maximal 2.500 Euro auch für Gegenstände auf, die nicht nur vorübergehend außerhalb der Wohnung gelagert werden. Im Rahmen der Hausrat-Außenversicherung sowie der vereinbarten Elementarschadenversicherung besteht für den oben beschriebenen Schaden umfassender Versicherungsschutz. Der Kunde erhielt eine Entschädigungsleistung von 2.800 Euro.