VHV Partner
Startseite

Kurz erklärt: Differenzdeckung

Mit dem Leistungsupdate der VHV Hausratversicherung gilt nun nicht nur in der VHV Wohngebäudeversicherung, sondern auch in Hausrat eine beitragsfreie Differenzdeckung von bis zu 12 Monaten. Doch was verbirgt sich noch gleich hinter dem Begriff, wie funktioniert die Differenzdeckung und was gibt es bei der VHV zu beachten? Wir klären auf!

Differenzdeckung: Wie war das noch gleich?

Die Differenzdeckung erweitert einen bestehenden Versicherungsschutz. Am häufigsten kommt die Differenzdeckung im Rahmen eines Anbieterwechsels zum Einsatz: Hat der Versicherungsnehmer bereits eine Versicherung bei einem Anbieter, schließt jedoch für einen Versicherungswechsel bei einem weiteren Anbieter einen Vertrag über die selbe Sache ab, kann die Differenzdeckung der neuen Versicherung zum Tragen kommen. Je nach Leistungsumfang der neuen Versicherung profitiert der Kunde in der Übergangszeit vom alten Vertrag zum neuen Vertrag von einem besseren Schutz durch den neuen Anbieter. Dabei wird in folgende Differenzdeckungen unterschieden:

  • Summendifferenzdeckung: Ist die Versicherungssumme im bestehenden Vertrag zu niedrig, erhöht der neue Anbieter im Rahmen seiner definierten Summendifferenzdeckung schon vor Beginn des Vertrages die Versicherungssumme.
  • Konditionsdifferenzdeckung: Sind beim neuen Anbieter künftig Gefahren oder Risiken höher oder mit geringerer/ohne Selbstbeteiligung als im bestehenden Versicherungsvertrag versichert, besteht beim neuen Anbieter bereits vor Beginn des Vertrages Versicherungsschutz für die Besserstellungen.

Schadenfall: Erst der Vorversicherer – dann greift die Differenzdeckung

Tritt ein versicherungspflichtiger Schadenfall ein, leistet immer erst die bestehende Versicherung im Rahmen ihrer definierten Leistungen. Im Falle einer unvollständigen Leistung durch die Vorversicherung kann die Differenzdeckung des neuen Vertrags zum Tragen kommen. Der Versicherungsnehmer muss den Schaden spätestens dann dem neuen Anbieter melden.

 

Wie lange gilt eine Differenzdeckung? Im Normalfall gilt eine Differenzdeckung maximal so lange, bis der bestehende Versicherungsvertrag abläuft, der Zeitraum kann jedoch auch kürzer ausfallen. Als zusätzlich vereinbarte Leistungen können sich Differenzdeckungen von Versicherer zu Versicherer unterscheiden.

Hausrat: über 30 Leistungsverbesserungen!

Neben dem Sofortschutz bringt das Update der VHV Hausratversicherung viele weitere neue Leistungen. Entdecken Sie neben vielen Highlights in KLASSIK-GARANT und EXKLUSIV auch unseren komplett überarbeiteten Fahrradbaustein für nur 10 Euro inkl. Versicherungssteuer pro Jahr.