Übersicht Nächster Artikel

#VHVSocialmedia: Online-Sichtbarkeit erhöhen

#VHVSocialmedia: Online-Sichtbarkeit erhöhen

Ihr großer Vorteil: Sie sprechen vor Ort mit den Menschen, schaffen Vertrauen und beraten ganz individuell. Das können Websites nicht. Verbessern Sie jetzt ganz einfach Ihre Auffindbarkeit im Netz, damit Ihre Kunden auch wirklich bei Ihnen landen und nicht vorher im Internet abbiegen.

Online-Suchen: Sichern Sie sich Ihren Platz!

Verbraucher können mit nur wenigen Suchbegriffen bequem von zu Hause aus Leistungen und Tarife vergleichen und sogar direkt online in Vergleichsportalen abschließen. Lassen Sie sich davon nicht einschüchtern! Erhöhen Sie stattdessen Ihre eigene Sichtbarkeit im Netz, damit Kunden bei ihrer Online-Suche als erstes auf Sie treffen. Wie das funktioniert? Wir stellen Ihnen drei Must-haves vor.

Ihre eigene Website: Unser Homepage-Baukasten

Eine eigene Website ist selbstverständlich der erste Schritt, die Online-Erreichbarkeit zu steigern. Ihre digitale Visitenkarte müssen Sie aber nicht teuer bauen lassen. Sie müssen sich auch nicht selbst mit der entsprechenden IT auskennen: Nutzen Sie einfach den Homepage-Baukasten der VHV! Ohne Vorkenntnisse passen Sie Design-Vorlagen nach Ihren Wünschen an, können rechtlich geprüfte Produkttexte zu über 100 Versicherungsthemen einbinden und erhalten neben der Internetdomain drei E-Mail-Adressen sowie persönlichen Support per Telefon oder Mail.

Kampagnenseiten und Tarifrechnerlinks sichern Ihre Provision!

Sie haben sogar die Möglichkeit, die VHV-Tarifrechner und Kampagnenseiten auf Ihrer Website einzubinden. So können Kunden mit Neigung zum Online-Abschluss auf Ihrer Seite die richtige Versicherung zum richtigen Tarif finden. Tarifrechnerlinks lassen sich personalisieren, damit Sie trotz Online-Abschluss Ihre Provision erhalten. Auch Kampagnenseiten der VHV können Sie mit Ihren Kontaktdaten versehen.

Google My Business: kostenlos Profil einrichten

Mit einer Website allein haben Sie nun zwar eine Web-Präsenz, aber die sollte auch möglichst weit oben in den Online-Suchen Ihrer Kunden auftauchen. Bei Google kann man sich eine solche Position nicht nur in Form von Werbung (Ads) erkaufen. Die Suchmaschine zeigt Nutzern vor allem Geschäfte oder Ansprechpartner in ihrer Nähe an, wenn dieser zum Beispiel nach einer Branche oder Dienstleistung googelt. Bei Google lassen sich entsprechend Informationen hinterlegen, die dem Nutzer helfen können, sich schnell zu informieren – zum Beispiel über Öffnungszeiten und Kontaktdaten. Dazu müssen Sie lediglich ein kostenfreies Unternehmensprofil bei Google My Business erstellen. Dort fügen Sie eine Standortinfo hinzu, damit Sie regionalen Suchern angezeigt werden – dazu können Sie sogar ein Vertriebsgebiet definieren. Dann ergänzen Sie beschreibende Infos, den Link zur Ihrer Website, weitere Kontaktdaten und – wenn Sie mögen – auch Bilder. So generieren Sie auch online eine hohe regionale Auffindbarkeit.

Probieren Sie's mal mit Facebook!

Auch Facebook bietet ungeahnte Vermarktungspotentiale! Insbesondere jüngere Zielgruppen können Sie dort erreichen. Was Sie beim Anlegen eines Profils beachten sollten, haben wir in unserem Magazin-Beitrag Social Media: Ihre Wünsche, unsere Tipps zusammengefasst. Probieren Sie es einfach mal aus! Übrigens: Auch in Sozialen Netzwerken können Sie Ihre personalisierten Tarifrechnerlinks mit Ihrer Community teilen.

Sie haben selbst keine Zeit, eigene Inhalte für Facebook zu produzieren? Wenn Sie mögen, können Sie auch einfach Posts von der VHV Facebook-Seite teilen. Im Januar gehen wir voraussichtlich mit folgenden Themen an den Start:

Montag 07.01.2019 Eine neue Ausgabe unseres Verkehrs-Quiz
Mittwoch 09.01.2019 Mit acht Fragen zur optimalen Hausratversicherung
Montag 14.01.2019 #VHVBesserwisserMontag – Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.
Mittwoch 16.01.2019 Produktfilm Hausrat – Die Leistungshighlights
Montag 21.01.2019 Gut zu wissen: Trickdiebstahl
Montag 28.01.2019 Spaß auf der Arbeit-Tag – Wer haftet für Fehler im Job?
Mittwoch 30.01.2019 Gut zu wissen: Bushaltestelle – Richtiges Verhalten hinter blinkenden Bussen

Änderungen vorbehalten.